Wenn man von einem Saftladen ausgebeutet wird und das ist leider im Gastronomiewesen oft der Fall – vermag eine förmliche Kündigung auf Papier den Frust der enttäuschten Arbeitnehmer gar nicht gerecht werden. Denn da muss es krachen, dass die Gläser klirren. Phil hat es gemacht und dass kommt ziemlich cool. Besonders am Ende, wenn seine Chefs artig applaudieren, während ihr Laden landesweit als beschissener Arbeitgeber berühmt wird…

Vorschaubild
How to Quit a Job || STEVE HARVEY