Pain Ting: Tätowierte Kunst am Körper

Der polnische Tattoo-Artist Szymon Gdowicz alias Pain Ting kombiniert die Nadelkunst mit verschiedenen Einflüssen aus der Malerei. Plakative und abstrakte Formen wechseln sich mit der Zufälligkeit von Farbklecksen und willkürlichen Pinselstrichen ab. Das Ergebnis sind einzigartige Tattoos, die wie Gemälde auf der Haut wirken. Der in Kraków lebende Künstler hantiert neben der Nadel tatsächlich auch mit Pinsel und Farbe, sowie mit der Maus, um digitale Kunstwerke zu erschaffen. Bei so viel Einflüssen und künstlerischen Ausdrucksformen verwundert es nicht, dass Pain Ting bei der Verzierung von menschlicher Haut zum expressiven Maler wird.

Pain Ting: Tätowierte Kunst am Körper
Pain Ting: Tätowierte Kunst am Körper
Pain Ting: Tätowierte Kunst am Körper
Pain Ting: Tätowierte Kunst am Körper
Pain Ting: Tätowierte Kunst am Körper
Pain Ting: Tätowierte Kunst am Körper
Pain Ting: Tätowierte Kunst am Körper
Pain Ting: Tätowierte Kunst am Körper

Mehr von Pain Ting gibt es nach dem Klick

Ich will alles, gib mir alles   ➤

Inside Korea’s Billion Dollar Beauty Industry

Body-Modification-Aktivistin Grace Neutral ist für das ID-Mag durch Seouls Einkaufsmeile für Beauty-Zeugs gegangen und hat bei dieser Gelegenheit die südkoreanische Jugend nach Alternativen Körperbildern und Schönheits-Operationen befragt.

Interested in ideas of alternative beauty and pushing boundaries of positive body image, the 27-year-old navigates us through changing attitudes to how we look. In the first four episodes of Beyond Beauty, we follow the tattoo-covered alien princess to South Korea as she investigates the ways in which Seoul’s youth conform and challenge mainstream beauty ideals. Although it’s socially acceptable for teenagers to have cosmetic surgery within its six billion dollar domestic beauty industry, it is illegal to be a tattoo artist. From underground tattoo studios to specialist club nights, Grace meets the young South Koreans embracing alternative ideas of beauty and discovers the impact it has on their lives.

Video Thumbnail
Inside Korea's Billion Dollar Beauty Industry

Musiker lässt sich die Namen von Selbstmord-Überlebenden unter seinen Fans tätowieren

Robb Nash ist ein kanadischer Rockmusiker. Eines Tages kam ein junges Mädchen und überreichte ihm einen Abschiedsbrief für ihren Selbstmord. Sie sagte ihm, dass sie ihre Meinung geändert hatte und den Brief nicht mehr benötige. So sprach Nash zu einer Gruppe von Jugendlichen und zeigte ihnen auf, dass es anderes gibt, als diese schreckliche Wahl zu treffen. So erhielt Nash von immer mehr Fans ihren Abschiedsbrief, sowie Rasierklingen und Kugeln, die sie für ihre Tat benutzen wollten. So sammelten sich im Laufe der Zeit über 535 Selbstmordgedanken von den jungen Leuten und Nash begann, sich ihre Namen auf dem Arm zu tätowieren. Aktuell hat er 120 Namen auf dem Arm, die von ihren Plänen zum Selbstmord abgekommen sind. Nash sagt dazu zu BuzzFeed:

I point at my hand and say, ‚Look at my arm. These kids had the same thoughts as you, and they’re still here.‘

Musiker lässt sich die Namen von Selbstmord-Überlebenden unter seinen Fans tätowieren

Tattoos: Die düsteren Kreaturen von Parvick Faramarz

Viele assoziieren Tribal-Tattoos mit Blackwork. Blackwork werden ausschliesslich mit schwarzer Farbe und mit deutlichen Kontrasten gestochen und weisen kaum Graustufen auf. Der russische Tätowierer Parvick Faramarz zeigt aber das wahre Potenzial dahinter. Mit nichts als schwarze Tinte, schafft Faramarz grossartige Werke, die vor Detailreichtum nur so glänzen…

Tattoos: Die düsteren Kreaturen von Parvick Faramarz

Tattoo des Tages: Die Schildkröte

Es gibt sicherlich einige Menschen, denen dieses Tattoo gefallen wird, aber letztendlich wird es was sein, worüber sich die Person sicherlich irgendwann auch ärgern wird. Aber das sei mal dahingestellt. Hut ab auf jeden Fall für den Mumm das zu machen. Ist ja auch nicht ganz schmerzfrei…

Tattoo des Tages: Die Schildkröte
(via KTH)

Ostblut: Tätowieren in der DDR

Sammy Metwalli hat im letzten Jahr eine Dokumentation über Kalle gedreht, der schon zu Ostzeiten im Knast Tattoos gestochen hat, um dann später, nach dem Fall der Mauer, das erste Tätowierstudio im Osten Berlins zu eröffnen. Das Old School Tattoo in Friedrichshain – den Laden gibt es immer noch. Liebevoll geschnitten mit Originalaufnahmen durchzogen, ist dieser Streifen nicht nur für Freunde der Körperkunst interessant. Eine Geschichte von denen, die es so häufig nicht zu erzählen und deshalb auch nicht zu hören gibt…

Video Thumbnail
Ostblut - German Version

Ink Mapping erweckt Tattoos zum Leben

Das Künstler-Dou Oskar & Gaspar aus Portugal, erwecken Tätowierungen im wahrsten Sinne des Wortes zum Leben. Dazu nutzen sie Video-Mapping-Technologie mit welcher eine Tätowierung auf eine Person projiziert und per kundenspezifischer Animation zum Leben erweckt wird. Das Projekt nennt sich „Ink Mapping“ und wurde während einer Tattoo-Convention in Lissabon 2015 einem breiteren Publikum vorgestellt.

We wanted to continue exploring the human body and we’re big fans of tattoos,” said Guillaume Alatak, project manager for Oskar & Gaspar. “It’s an expensive experience. It took about one year to find people to help fund the concept and finally a few months ago we found someone.

Video Thumbnail
Ink Mapping: Video Mapping Projection on Tattoos, by Oskar & Gaspar

Tattoos im Style der letzten 100 Jahre

In folgendem Video liess sich eine junge Dame in nur fünf Tagen insgesamt elf Tattoos stechen. Jedes Motiv repräsentiert eine eigene Dekade. Dafür wurden Tattoos ausgewählt, die dem Style der berühmtesten Künstler des zugehörigen Jahrzehntes entsprechen. Deswegen ist da natürlich auch Ed Hary dabei, der vermutlich mehr für die Tattooszene gemacht hat, als so manch einer ahnt. Schade, dass sein Erbe heute eher darin besteht, dass Christian Audigier seine Motive aus Douchebag-Shirts und -Mützen gedruckt hat…

Video Thumbnail
100 Years of Beauty - Episode 14: Americana Tattoo (Casey)

Ink Mapping: Wenn Projektion auf Tattoo trifft

Die Projektions-Künstler Oskar & Gaspar haben einige Tattoos von Eduardo Cavellucci und Igor Gama zum Leben erweckt. Dabei wurden bestehende Tattoos mit kleinen, projizierten Animationen ergänzt…

Video Thumbnail
Ink Mapping: Video Mapping Projection on Tattoos, by Oskar & Gaspar
Seite 1 von 2312345...10...»