Friday the 13th: The Game – Neuer Trailer

Zum namensgebenden „Glückstag“ sind neue Gameplay-Szenen aus der offiziellen Spieleversoftung „Friday the 13th: The Game“ veröffentlicht worden. Im fast zwei Minuten langen Preview-Trailer blicken wir diesmal Jason Voorhees selbst über die Schulter, als er wieder Jagd auf hilflose Teens macht, die eigentlich nur eine laue Sommernacht am berüchtigten Crystal Lake verbringen wollten. Im Spiel, das gegen Sommer 2017 für PlayStation 4, Xbox One und natürlich auch PC-Nutzer erscheint, schlüpfen Spieler wahlweise in die Rolle eines Opfers oder Jason Voorhees. Beiden stehen diverse Waffen und Hilfsmittel zur Verfügung, um die Gegenseite auf möglichst blutrünstige Weise ins Jenseits zu schicken. Entwickelt wird das Spiel, das den Segen von Freitag der 13.-Schöpfer Sean S. Cunningham besitzt, von Gun Media, IllFonic und Crystal Lake Entertainment. Ich freue mich drauf, genau so wie Cunningham: „Es war immer ein Traum von mir, die Spieler zu Jason werden zu lassen und die Camper zu jagen, die sich am Camp Crystal Lake herumtreiben.“

Video Thumbnail
FRIDAY THE 13TH Game New Gameplay Trailer (PS4/Xbox One/PC) 2017

Wie ein Zombie Casting für „The Walking Dead“ aussieht

Eigentlich ganz genau so, wie ich es mir vorgestellt habe. Bei „The Walking Dead“ sucht ja bekanntlich immer wieder nach frischen Gesichtern für die Zombie-Horde. Jetzt veröffentlichte die Casting-Direktion von „The Walking Dead“ ein amüsantes Behind-the-Scenes vom Casting-Prozess…

Video Thumbnail
How did the casting for the role of a zombie in the series "The Walking Dead"

I Was a Teenage Wereskunk – Trailer und Poster

Freunde, schon alleine wegen des Titels des Films will ich euch diesen Trailer zeigen und das Poster ist tatsächlich ganz schön cool, während der Trailer am Ende doch irgendwie sehr viel Charme hat. Irgendwie passt das alles doch so gut zusammen, dass das Gummiband um die Stinktiernasenprothese eigentlich eher ein Feature, statt eines Filmfehlers, ist. Immerhin verwandelt sich hier ein Typ mit Eltern im gleichen Alter in ein Werstinktier!

Wereskunk is the story of wholesome teenager Curtis Albright, who’s world is thrown into chaos when he’s sprayed in the face by an enchanted skunk. Now whenever Curtis feels sexually aroused – which is damn near constant for a teenage boy – he turns into a MURDEROUS WERESKUNK!
And temptation is everywhere! His buxom vet. His steady girl Mary Beth. A couple of skinny dipping trollops. Even the good ole fashion Sears Catalogue. Can Curtis keep the wereskunk at bay long enough to find a cure before the sheriff – oh, who just so happens to also be Curtis’s dad – hunts it down and kills it? Good Golly!

Video Thumbnail
I WAS A TEENAGE WERESKUNK official trailer

Also ich weiss jetzt auch nicht. Ich bin ein bisschen überrascht, wie gut die Haartolle sitzt und wie überambitioniert die Darsteller sind. Dass der Film bei Amazon Prime gerade nichts kostet, überrascht mich da allerdings gar nicht. Allerdings frage ich mich, warum dieses Stinktier hier nicht liebestoll ist und mit einem französischen Akzent spricht. Es gibt zu dem Film auch so viele Einzelclips, dass man eigentlich nur die schauen muss und den Film am Ende gar nicht mehr braucht. Schaut mal:

Video Thumbnail
Skunk? - I WAS A TEENAGE WERESKUNK clip
Video Thumbnail
Seen it a hundred times - I WAS A TEENAGE WERESKUNK clip
Video Thumbnail
You have been marked! - I WAS A TEENAGE WERESKUNK clip
Video Thumbnail
Harold coughing - I WAS A TEENAGE WERESKUNK clip
Video Thumbnail
Attack at the vet - I WAS A TEENAGE WERESKUNK clip

Don’t Knock Twice – Trailer

Im übernatürlichen Thriller „Don’t Knock Twice“ vom preisgekrönten Macher von „The Machine“ zieht Katee Sackhoff (Battlestar Galactica, Haunting in Connecticut 2) den Groll einer alten Hexe auf sich und muss alles tun, um ihre Tochter aus den Fängen des Übernatürlichen zu retten. An ihrer Seite spielen Kollegen wie Lucy Boynton (Miss Potter, Ballet Shoes, Mo) und Nick Moran (Lock, Stock and Two Smoking Barrels, Harry Potter and the Deathly Hallows). Los geht der Befreiungsschlag am 24. Februar 2017, wenn die atmosphärische Mischung aus Candyman und Ring hierzulande auf DVD und Blu-ray Disc erscheint.

Video Thumbnail
DON'T KNOCK TWICE | 2017 | International Trailer HD, Katee Sackhoff

The Bye Bye Man – TV Spots

STX Entertainment dürfte wohl gedacht haben, dass es Zeit wird für eine neue Horror-Ikone, an die man sich noch in Jahrzehnten erinnert, als „The Bye Bye Man“ grünes Licht bekam. In „The Bye Bye Man“ werden drei College-Studenten von einer unheimlichen Figur namens Bye Bye Man heimgesucht, die als Mensch mit einer extrem ausgeprägten Form des Albinismus in Erscheinung tritt und stets dort auftaucht, wo hilflose Opfer an sie denken. Die düstere Legende geht auf einen wahren Fall aus den US&A zurück…

Video Thumbnail
The Bye Bye Man | "Name" | Friday the 13th, January 2017 | Doug Jones
Video Thumbnail
The Bye Bye Man | "Whisper" | Friday the 13th, January 2017

Cult of Chucky – Trailer

Endlich setzt Universal Pictures den Gerüchten, die sich seit der Veröffentlichung von „Curse of Chucky“ halten, ein Ende und kündigt mit „Cult of Chucky“ den nächsten Ableger innerhalb der kultigen Reihe um Mörderpuppe Chucky an. Don Mancini, der Schöpfer der Reihe, darf dem kleinen Killer wieder Leben einhauchen und ihn in Winnipeg, Kanada auf Beutejagd nach neuen Opfern gehen lassen. Mit dabei sind bekannte Seriengesichter wie Summer H. Howell (Curse of Chucky) oder Tiffany-Darsteller Jennifer Tilly (zwischsnzeitlich sogar in Puppenform), während Brad Dourif der Horror-Ikone wie gewohnt seine markante Stimme leiht, wenn auch nur in der englischen Fassung. In „Cult of Chucky“ gibt es ausserdem ein Wiedersehen mit Chucky-Veteran Alex Vincent, der in den ersten beiden Serienteilen vertreten war und nun sein Comeback feiert. Im Mittelpunkt der Fortsetzung stehen aber wieder Fiona Dourif und ihr Charakter Nica Piecre aus „Curse of Chucky“:

Seit vier Jahren sitzt Nica Pierce nun schon für den Mord an ihrer gesamten Familie in einer psychiatrischen Heilanstalt ein. Eine Schreckenstat, die eigentlich auf das Konto von Chucky geht. Doch als ihr Psychiater als neue Methode eine allzu bekannte Puppe in ihrer Therapiegruppe einführt, bricht in dem beschaulichen Sanatorium plötzlich die Hölle los, und Nica beginnt sich zu fragen, ob sie vielleicht wirklich verrückt geworden ist. Andy Barclay (Alex Vincent), Chuckys mittlerweile erwachsen gewordener Erzfeind, eilt ihr zur Hilfe. Doch dafür muss er es zunächst mit Tiffany (Jennifer Tilly) aufnehmen, die bereit ist, alles für die teuflische Puppe zu tun.

Universal verzichtet dieses Mal auf einen Kinostart und bringt „Cult of Chucky“ nach aktueller Planung passend zu Halloween auf DVD und Blu-ray raus…

Video Thumbnail
CULT OF CHUCKY Teaser Trailer (2017) Horror Movie

Sadako vs Kayako: The Ring vs The Grudge – Trailer 2017

Die amerikanische Streaming-Plattform „Shudder“ hat einen ersten Trailer zum Gipfeltreffen „The Ring“ und „The Grudge“ veröffentlicht. „Sadako vs Kayako“ dürfte für eingefleischte Fans ein Highlight werden! Als Regisseur wurde Koji Shiraishi (Grotesque) verpflichtet, Schauspielerin Mizuki Yamamoto wird sich inmitten dieser beiden ikonischen Horror-Flüche beweisen müssen. Veröffentlichungsdatum bei Shudder ist am 26. Januar 2017…

Video Thumbnail
SADAKO VS KAYAKO - THE RING VS THE GRUDGE US Trailer (2017) Horror Movie

Rings – Neuer Trailer und TV-Spot

Die Zeiten, als die Übergriffe von Samara auf die Zuschauer einer VHS-Kassette beschränkt waren, sind endgültig vorbei. Im kommenden „Rings“ hat der Brunnengeist die Vorzüge des digitalen Zeitalters entdeckt und verbreitet sich rasend schnell über die neuen Kanäle. Das bekannte Prinzip bleibt dabei allerdings gleich und unverändert: Zuschauer haben nach der Sichtung des Videos genau sieben Tage Zeit, um sich von dem Fluch zu lösen und dem sicheren Tod durch Samara zu entgehen. Jedenfalls kotzt das Mädchen in diesem neuen „Rings“ Trailer jede Menge Haare aus. Allerdings sind es scheinbar nicht ihre eigenen. Wem sie gehören, erfahren wir in unseren Breiten ab dem 2. Februar – ich tippe mal auf Samara. Der folgende Trailer sowie der TV Spot enthalten noch nie gezeigte Szenen…

Video Thumbnail
Rings Official Trailer #2 [HD] Matilda Lutz, Alex Roe, Johnny Galecki, Aimee Teegarden

Im Übrigen durfte die MPAA bereits einen Blick auf den ganzen Film werfen und ihn mit einer Altersfreigabe versehen. Wie erwartet, wurde „Rings“ genau wie seine Vorgänger mit einem PG-13 abgestempelt, in diesem Fall aufgrund von Gewalt, Terror, thematischen Elementen, Sexualität und das Vorkommen von Drogen. Der „The Ring“-Nachfolger Rings befasst sich auf neuartige Weise mit dem grausigen Mythos um das berüchtigte Killervideo und Brunnengeist Samara.

Video Thumbnail
RINGS | TV SPOT 1 | DE

Don’t Fuck In The Woods – Trailer

Schon der Titel des Films ist ein toller Grund, ihn euch vorzustellen. Darüber hinaus sieht der Film an sich aber auch ziemlich nett aus. Es ist eben ein typisches Creature Feature mit sexuell aktiven Jugendlichen und einem Monster, dass das irgendwie, meistens mit Tod, bestraft. Alles ist ganz klassisch, aber der Film scheint sich seiner selbst durchaus bewusst zu sein.

After the stress and mental anguish of finals, Alex and her girlfriend Jane trek with a few friends into the woods for a little rest and relaxation. As the group begins to unwind, something in the dark has discovered a new and intoxication scent.

Tatsächlich ist der Film schon auf DVD und BluRay im dazu passenden Shop auf der dazu passenden Seite verfügbar.

Video Thumbnail
Don't Fuck In The Woods (Official Trailer)

Spooky Club

Herrlich doof absurder und witziger Kurzfilm, der coole und interessante Charaktere mit spassiger Musik vereint und dabei auch noch toll aussieht und von der ersten bis zur letzten Minute einfach Spass macht. Alles, echt alles, ist daran cool. Vor allem auch natürlich diese Konsequenz, mit der der Film seine unsinnige Geschichte erzählt. Der Film stammt von Joe und Lloyd Stas und freundlicherweise haben sie auch noch ein schönes Behind-the-Scenes-Video gemacht, das allerdings länger als der eigentliche Film ist. Der Kurzfilm ist leider sehr, sehr, sehr kurz…

Video Thumbnail
SPOOKY CLUB

Und hier das Behind-the-Scenes-Video… dieser britische Akzent ist einfach zu schön :)

Video Thumbnail
Spooky Club: Behind the Scenes

The Autopsy of Jane Doe – Trailer

Wunderbar creepiger Trailer zu „The Autopsy of Jane Doe“, dem ersten Spielfilm, den der norwegische Regisseur André Øvredal in englischer Sprache drehte. Zuvor hatte er mit seinem Film „Trollhunter“ (2010) auf sich aufmerksam gemacht. Seine Premiere feierte „The Autopsy of Jane Doe“ im September 2016 auf dem Toronto International Film Festival. In der ursprünglichen Besetzung hatte Michael Sheen die Rolle des Vaters übernehmen sollen. Er musste nach Terminschwierigkeiten das Projekt jedoch wieder verlassen und wurde daraufhin von Brian Cox ersetzt.

Tony Tilden (Brian Cox) und sein Sohn Austin (Emile Hirsch) sind beide Leichenbeschauer und betreiben gemeinsam in Virginia das Bestattungsunternehmen Tilden Morgue & Crematorium. In einer stürmischen Nacht bekommen sie in letzter Minute den Körper einer schönen namenlosen jungen Frau (Olwen Catherine Kelly) von Sheriff Sheldon (Michael McElhatton) angeliefert, der ihre Leiche in einem Haus mit vier anderen Ermordeten gefunden hat und bis zum Morgen Ergebnisse zu ihrer Herkunft oder Todesursache braucht. Also verschiebt Austin das Date mit seiner Freundin Emma (Ophelia Lovibond) um ein paar Stunden und beginnt mit seinem Vater die Autopsie der Jane Doe, die diesen Namen wie alle toten Frauen unbekannter Herkunft erhält. Je länger die Untersuchung der zwei Männer andauert, desto rätselhafter sind allerdings ihre Ergebnisse: Äußerlich weist die Leiche keine Verletzungen auf, in ihrem Innern sieht die Sache allerdings ganz anders aus. Außerdem ist sie in keine Totenstarre verfallen. Seltsame Phänomene ereignen sich plötzlich im Keller des Bestattungsunternehmens und bald wissen Vater und Sohn nicht mehr, ob sie ihren Arbeitsplatz je wieder verlassen werden.

Video Thumbnail
THE AUTOPSY OF JANE DOE | 2016 | Official Trailer #2 HD, Emile Hirsch, Brian Cox

Siren – Trailer

Im Horrorfilm „Siren“ von Gregg Bishop werden unter anderem Hannah Fierman und Chase Williamson während einer Bachelor-Party von einem Wesen heimgesucht. Aus der Party wird ein schrecklicher Überlebenskampf…

Video Thumbnail
SiREN Official Trailer 1 (2016) - Hannah Fierman Movie

Kevin allein zu Haus mit Blut

YouTube Nutzer BitMassive hat sich mal ein paar Szenen aus Kevin allein zu Haus vorgenommen und das Gezeigte angemessen mit Blut angereichert…

Video Thumbnail
Home Alone With Blood #1 - Pipe

Habe mich eh schon immer gefragt, wie das wohl ausgesehen hätte, wenn die Fallen wirklich verletzen würden. So ganz kindertauglich ist das dann allerdings nicht mehr… ;)

Video Thumbnail
Home Alone With Blood #2 - Shovel

Kodoku: Meatball Machine – Trailer

Im Splatterfilm „Kodoku: Meatball Machine“ fliegen die Fetzen – und die Eingeweide. In der langersehnten Fortsetzung von „Meatball Machine“ wartet Regisseur Yoshihiro Nishimura (Tokyo Gore Police) mit Unmengen an Kunstblut und verrückten Kostümierungen für seine nach Gewalt lechzenden Figuren – unter anderem: Eihi Shiina – auf…

Video Thumbnail
映画 『蠱毒 ミートボールマシン』 予告編 Kodoku Meatball Machine Trailer

Bodies

Unterhaltsamer Kurzfilm von Broken Toaster mit viel schwarzem Humor. Wenn alte Freunde sich endlich mal wieder treffen, kann das schon ein bisschen seltsam ausfallen. Vor allem, wenn eine Schaufel und ein duselig herum faselnder Klappspaten involviert sind… Der etwas andere Freundschaftsgefallen…

Video Thumbnail
Bodies
Seite 1 von 15112345...10...»