Als ich vorhin über die Webseite „Autoblow2.com“ gestolpert bin, dachte ich zuerst ja noch, dass das ein ziemlich blöder Scherz sei. Tatsächlich aber war das mal eine Crowdsourcing-Idee bei Indiegogo, die offenbar dermassen eingeschlagen ist und von den Leuten angenommen und finanziert wurde. Jetzt ist das Teil gebaut und man kann es in verschiedenen Grössen für $159 bestellen. Ich selbst möchte mein bestes Stück irgendwie nicht wirklich da rein stecken. Und irgendwie tun mir auch die Leute leid, die dass wirklich für eine gute Idee halten. Auf der anderen Seiten sind 1000 Betriebsstunden aber auch ein echt gutes Argument… ;)

Vorschaubild
Autoblow2.com Original Indiegogo Pitch